BIA Technologie zur Validierung von Zielmolekülen

Möchten Sie die Effektivität Ihres neu identifizierten Wirkstoffkandidaten ermitteln?
Die Biacore-Analysen vermitteln detaillierte Informationen zur Bindungskinetik Ihrer Wirkstoffe.

Durch neue Techniken bekannt unter den Begriffen „Genomics“ und „Proteomics“ wurden eine Reihe von neuen potentiellen Targets für die Wirkstoffentwicklung entdeckt. Diese müssen validiert werden, um zu zeigen, dass ein DNA, RNA oder Protein in einem krankheitsentstehenden Prozess eine Rolle spielt und sich deshalb als Target für die Entwicklung eines neuen therapeutischen Wirkstoffs eignet.
Die Validierung der biologischen Funktion eines solchen Target Moleküls sowie die Rolle dieser Targets, die sie in komplexen biologischen Netzwerken und bei der Krankheitsentstehung spielen, kann  durch systematische Erforschung und Validierung deren Interaktionen durchgeführt werden.

Bindungsstudie eines 400 Da Wirkstoffkandidaten an das Ziel EGF-R Kinase

Klassische Methoden der systematischen Analyse von Proteininteraktionen sind das 2-Hybrid-System und das Phage Display zur Ermittlung von Millionen von Interaktionen.
Positivbefunde können mit der BIA Technologie validiert werden. Dabei können weitere relevante Parameter wie Effekte von Kofaktoren oder pH-Wert-Änderungen sowie der Einfluss von posttranslationaler Modifikationen bestimmt werden.

 

Unsere Leistungen:

 

  • qualitative Suche nach relevanten Wirkstoffkandidaten
  • detaillierte Bindungskinetiken der Wirkstoff-Ziel-Wechselwirkung

Bitte fragen Sie nach einem individuellen Angebot für Ihre speziellen Fragestellungen.

BIAFFIN GmbH & Co KG | Heinrich-Plett-Str. 40 | D-34132 Kassel | Germany
Tel.: +49 (0) 561-804 4661 | Fax: +49 (0) 561-804 4665 | info@biaffin.de